Kopfleiste überspringen

Aktivitäten & Wandern

"Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen.” - Johann Wolfgang von Goethe

Die Lust auf Aktivitäten lässt sich mit einem Schritt vors Haus stillen. Dort liegt ein wunderbarer Fleck Erde zu Ihren Füßen, der für Wanderungen in allen Schwierigkeitsstufen wie geschaffen ist.

Aber auch Golfplatz, Reitställe, Skipisten, Langlaufloipen und vieles mehr warten in allernächster Umgebung.

Als Wanderfreund kommen Sie am Kranzbichlhof voll auf Ihre Kosten. Lassen Sie Ihr Auto für ein paar Tage stehen und erwandern Sie die wunderbare Umgebung direkt vom Hotel aus!

Die sanfte Wiesen- und Hügellandschaft in der unmittelbaren Nähe des Hauses laden zu entspannten Spaziergängen durch die herrliche Natur ein. Lassen Sie den Stress des Alltags dabei hinter sich und genießen den Blick auf die grandiose Bergwelt. Die imposanten Felsgipfel von Watzmann und Co. grüßen im Westen und machen dem Bergerfahrenen Lust auf größere Touren. Mehrere lohnende Gipfelziele bieten sich für eine Tagestour gut an.

Wer lieber auf Waldwegen durch ursprüngliche Buchen- und Fichtenwälder wandert, kann direkt vom Kranzbichlhof in alle Richtungen losstarten und je nach Kondition und Geschmack 45 Minuten bis 4,5 Stunden wandern. Dabei eröffnen sich dem Wanderer lohnende Ausblicke auf das grüne Salzachtal, die Almen und Gipfel der Osterhorngruppe im Osten und die Gebirge im Süden. Auch, wenn ein Ausflug ins Keltenmuseum oder ins Salzbergwerk von Bad Dürrnberg am Programm steht, kann man getrost auf das Auto verzichten und einen der vielen Spazierwege benützen. Gerne machen unsere Gäste eine Rundwanderung nach Hallein mit seinen netten Geschäften und der weithin bekannten Eisdiele. Die Kalorienbewussten unter Ihnen nutzen den Knappensteig für den Rückweg, während andere den Autobus bevorzugen.

An heißen Sommertagen laden Klammen und Schluchten in der näheren Umgebung zu Wanderungen am kühlen Nass ein. So wie die geologisch interessante Glasenbachklamm bei Elsbethen oder die landschaftlich dramatische Almbachklamm am Fuße des Untersbergs. Dies sind nur ein paar der wunderschönen Destinationen, die Sie vom Kranzbichlhof erwandern und dann mit Fug und Recht behaupten können, WIRKLICH dort gewesen zu sein!

Nach einem erlebnisreichen Wandertag lädt der weitläufige Garten mit Naturbadeteich und Sauna zum Entspannen ein.

Christine C. Fegerl ist geprüfte Wander- und Schneeschuhführerin. Gerne begleitet sie unsere Gäste auf ihren Wanderungen im schönen Salzburger Land. Sie lernen mit ihr das ein oder andere versteckte Juwel kennen und erleben hautnah die Natur an besonders schönen Plätzen.

Unzählige Wanderrouten bieten sich rund um den Dürrnberg

MEHR WANDERUNGEN RUND UM DEN DÜRRNBERG GESUCHT?

Wer mehr Inspiration braucht, findet weitere Wanderrouten auf der interaktiven Wanderkarte des Gästeservice Tennengau. Hotelgäste beraten wir gerne auch direkt im Hotel oder bereits vor der Anreise. Kontaktieren Sie uns einfach.

Wanderrouten rund um den Kranzbichlhof

Um Salzburg herum gibt es unzählige Wanderrouten und auch der Dürrnberg nahe der Stadt Salzburg hat einiges zu bieten. Zwei nicht allzu anspruchsvolle Routen, die sich einfach vom Kranzbichlhof aus beginnen lassen und auch für Wandereinsteiger geeignet sind, stellen wir hier vor.

KLEINER BARMSTEIN ÜBER DIE RUINE THÜRNDL

Die erste Wanderung am Dürrnberg führt über die Ruine Thürndl auf den Kleinen Barmstein. Die Ruine, Teil der alten Halleiner Stadtbefestigung aus dem 13. Jahrhundert, liegt noch im Stadtgebiet von Hallein und zählt zu den denkmalgeschützten Objekten der Stadt.

Der Kleine Barmstein – wie auch der Große Barmstein – befinden sich westlich von Hallein, über der Brauerei Kaltenhausen. Der Kleine Barmstein liegt noch in Österreich, der Große Barmstein bereits auf deutschem Staatsgebiet.

Die Wanderung startet am westlichen Rand von Hallein in der Dürrnbergstraße und führt auf markierten Wanderwegen zur Ruine Thürndl. Von dort aus geht es weiter am Bergrücken entlang - zuerst eher flach, dann über Holztreppen und zum Schluss folgt ein kurzes Kletterstück auf den höchsten Punkt. Belohnt wird man mit einem wunderbaren Ausblick über das Salzachtal und nach Hallein.

AUF DEN ZINKENKOGEL ÜBER DEN WASSERLEITUNGSWEG

Wer die Wanderung direkt vor der Türe des Kranzbichlhofs beginnen möchte, findet diese Wanderroute am Dürrnberg sicher sympathisch. Denn dort am Zinkenkogel, wo im Winter die Skifahrer das Sagen haben, kann man im Sommer herrlich wandern.

Ausgangspunkt ist der Zinkenlift Parkplatz, gerade einmal ein paar Minuten Fußweg vom Kranzbichlhof entfernt.

Von dort aus geht es – zuerst auf Asphalt, dann auf einer Forststraße – zur Bergstation des Schlepplifts. Hier beginnt der Waldwanderweg, der wieder in eine Forststraße mündet. Es folgt der eher steile Aufstieg zum Zinkenstüberl, dahinter findet man den Weg zum Zinkenkogel Gipfelkreuz.

Wer den Abstieg nicht zu Fuß erledigen will, kann bei Schönwetter auf die Sommerrodelbahn – den „Keltenblitz“ – ausweichen. Start ist beim Zinkenstüberl.

Wandern rund um den Königssee

Im Südosten Bayerns, am östlichen Fuß des Watzmanns gelegen, befindet sich der Königssee. Eingebettet zwischen steilen Berghängen liegt der etwas mehr als 7 Kilometer lange See, der als einer der saubersten Seen Deutschlands gilt. Bei Ausflüglern und Wanderern ist der Königssee sehr beliebt. Das Baden ist allerdings nur hartgesottenen Wasserratten zu empfehlen, denn die 20-Grad-Marke wird meist nur nach sehr langen Schönwetter­perioden überschritten – und das auch nur stellenweise.

Vom Hotel Kranzbichlhof aus ist der Königssee in etwa 20 Autominuten erreichbar und bietet Raum für viele Aktivitäten, vor allem sportlicher Natur.

Wanderungen rund um den Königssee
Der Königsseer Fußweg

Von Berchtesgaden kann man entlang der Königsseer Ache zum Südufer des Sees wandern. Die Strecke ist 10 Kilometer lang und wurde 2016 als Deutschlands schönster Wanderweg in der Kategorie „Land & Natur“ ausgezeichnet. Unterwegs ist man je nach Geschwindigkeit etwa 3 Stunden. Ausgangs- und Endpunkt des Rundwanderweges ist der Triftplatz an der Grenze von Berchtesgaden und Schönau am Königssee.

Mehr Informationen

Premiumwanderweg Salz­alpen­steig

Dieser grenzüberschreitende Weitwanderweg führt auf 233 Kilometern Länge von Prien am Chiemsee über das Berchtesgadener Land bis nach Obertraun am Hallstätter See. Auf der Strecke liegen drei Seen – der Chiemsee, der Königssee und der Hallstätter See. Für den ganzen Wanderweg sind 18 Tages­etappen vorgesehen. Für weniger geübte Wanderer bietet es sich an, einzelne Etappen herauszugreifen.

So bietet sich etwa die Etappe 10 „Königssee – Bad Dürrnberg“ mit einer Länge von 18.3 Kilometern als mittelschwere Tagestour an.

Mehr Informationen zum gesamten Wanderweg und den Etappen

Eiszeiten- und Klimaweg

Auf einer Länge von ca. 5 Kilometern kann man sich rund um den Königssee über die Auswirkungen des Eises auf die Landschaft informieren – und das auch im Winter, da es sich hier um einen geräumten Winterwanderweg handelt.

Mehr Informationen

Weitere Wandertouren finden Sie auch auf der Website der Touristen-Information Schönau am Königssee.

Schifffahrt am Königssee

Schifffahrt am Königssee

Da die Felsen der Berchtesgadener Alpen fast senkrecht zum Ufer des Königssees fallen, führt kein Fußweg um den See herum. Sehr wohl verkehren aber Boote am Königssee, sodass man die Natur vom Wasser aus erleben kann. Zudem fahren die Schiffe St. Bartholomä – hier kann man das ehemalige königliche Jagdschloss und die Kirche St. Bartholomä besichtigen – Salet und Kessel an.

Mehr Informationen zu Routen, Fahrplänen und Preisen

Baden rund um den Königssee

Wie schon erwähnt, erreicht der Königssee nur selten – und auch nur an manchen Stellen – die 20-Grad-Marke. Wen das nicht stört, der darf im See auch schwimmen (wobei in manchen Bereichen die Badeverbotstafeln zu beachten sind). Es gibt aber Alternativen in der Nähe, wie etwa das Schornbad in Schönau am Königssee oder das Naturbad Aschauerweiher im Berchtesgadener Talkessel. Auf österreichischer Seite ist – auch bei den Salzburgern – die Königsseeache ein beliebter Badeplatz. Aber auch hier muss man mit frischen Wassertemperaturen von um die 18 Grad im Hochsommer rechnen. Und natürlich lädt im Hotel Kranzbichlhof immer der hauseigene Badeteich im Garten zum Baden und Entspannen ein.

Baden rund um den Königssee: Schornbad in Schönau, Naturbad Aschauerweiher im Berchtesgadener Talkessel

Weitere schöne Seen und Badeplätze in der Region

Bürgerausee

Im Salzachtal gelegen, nur 20 Fahrminuten vom Kranzbichlhof entfernt, liegt die schöne Freizeitanlage am Bürgerausee in Kuchl und bietet für Jugend, Senioren und Familien einen idealen Badespaß und Freizeitaktivitäten. Ein kinderwagentauglicher Rundwanderweg, sowie Slacklines, Skaterpark und Rastplätze machen den Bürgerausee zu einem schönen Ausflugsziel für Familien.

Wiestalstausee

Im glasklaren Wasser des Wiestalstausees lässt es sich an einem heißen Sommertag herrlich abkühlen. Eine schöne Ruheoase zum Erholen. Wer auf Action nicht verzichten möchte, kann die Almbachklamm entdecken. Hier gibt es Canyoning- und Raftingtouren für alle Aktiven. Der See liegt in Adnet und ist in nur 20 Minuten mit dem Auto zu erreichen.

Harbergsee

Eine hervorragende Wasserqualität, sowie Spiel, Sport und Spaß hat die Freizeitanlage Harbergsee in Scheffau zu bieten. Dieser schöne Ort mit seiner netten Seeterrasse ist in nur 30 Fahrminuten erreichbar. Eine herrliche Abkühlung nach erlebnisreichen Wanderungen im Lammertal.

Freibad Schloss Wiespach

Für Familien mit Kindern und allen sportlich motivierten Gästen ist das Freibad Schloss Wiespach in Hallein mit seinen Kinder- und Babybecken, Wasserfall, Rutsche, Sprungturm und Sportbecken zu empfehlen. Das Freibad ist in 10 Minuten erreichbar und hat von Mai bis September geöffnet.

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten für Mountainbiken oder Rennrad

Radfahren rund um den Kranzbichlhof

Rund um den Kranzbichlhof gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten für alle Bike-Fans. Die Roßfeld-Panoramastraße ist auch bei Rennradlern sehr beliebt und Offroadfans können auch mit dem Mountainbike auf den Zinken radln.

Gerne können Sie Ihre Fahrräder in unserem Abstellraum verstauen. Und wenn Sie ein E-Bike besitzen, haben Sie die Möglichkeit, den Akku bei uns aufzuladen.

Genuss- und Erlebnisregion Tennengau

Viele Erlebnisangebote, wunderschöne Wander- und Radtouren und Naturspektakel vereinen das Tennengau im Salzburger Land. Für Fans von Kultur & Natur, für Sportbegeisterte und Aktive....es gibt so viel zu entdecken. Lassen Sie sich entführen in eine wunderbare Region voller Möglichkeiten.

Datenschutz­hinweis

Diese Website nutzt folgende Services von anderen Anbietern: Karten, Videos, Analysewerkzeuge und Online-Buchung. Diese können mittels Cookies dazu genutzt werden, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln und zur Optimierung der Website beitragen.
Datenschutz     Impressum